mental moving
  • Ein Vortrag von Prof. Dr. W. Hollmann beim Jubiläumskongress des DVGS e.V. 2008 in Köln zu den Auswirkungen von Bewegung auf das Herz-Kreislaufsystem und das Gehirn, verbunden mit der Zukunftsprognose über die Entwicklung der demenziellen Erkrankungen in Europa.
  • Kennenlernen von den Therapieansätzen der Sportkinesiologie im Zusammenhang mit Lernproblemen und Lese-Rechtschreibschwächen in den Grundschulen
  • Viele neue Erkenntnisse der Bewegungs-Neuro-Wissenschaft vor allem über die Messmethoden der funktionellen Magnetresonanztomographie, welche die Auswirkungen von unseren Sinnesreizen und körperlicher Aktivitäten im Gehirn verdeutlichen
  • Hohes intrisisches Interesse und jede Menge Spaß bei meinen Kunden wie auch bei mir.
  • Die Weiterentwicklung der Idee und das ständige Entstehen von neuen Übungen, Varianten und Einsatzbereiche
  • Tolles Feedback von meinen Kursteilnehmern und deren Umsetzung in unterschiedlichstem Kontext
  • Das tiefe innere Gefühl, dass diese Aktivitäten einen sehr effiziente, präventiven Effekt zur Erhaltung der Gehirngesundheit haben